Modell Admiral Tegetthoff M 1:1 gebaut vom ORF Team  -  getakelt von Willibald Meischl

 Die Idee von Regisseur Helmut Voitl, das Wasserlinien - Modell des Admiral Tegetthoff im Maßstab 1: 1 auf dem Gelände des ORF, in nur drei Monaten zu

 bauen, war für sämtliche daran beteiligten mehr eine Mutprobe, als eine Herausforderung. Da das Modell im Maßstab 1:20 jederkannte, konnten sich die meisten

nicht vorstellen, das es möglich sein würde, das Schiff im Maßstab 1: 1 anzufertigen. Der von Helmut Voitl dazu angeheuerte Bühnenbildner und Architekt,

 hatte von Segelschiffen keine Ahnung und so wandte er sich an Willibald Meischl, um mit ihm das Projekt zu  besprechen und ein Baukonzept zu entwickeln.

 Da das Modell am Originalschauplatz, ohne Einsatz von Baukränen oder sonstigen Maschinen, mit denen die Masten eingesetzt werden konnten, wieder

zusammengebaut  werden musste, und das Modell keinen Unterwasserrumpf hatte, um auf der Eisfläche so platziert zu werden, dass es dem eingefrorenen

 Originalschiff entsprach, entwickelte Willibald Meischl eine etwas ungewöhnliche Bautechnik, die er dem Bühnenbildner, anhand einer Zeichnung erklärte.

 Als erstes benötigte man eine  stabile Konstruktion, die das Gewicht des Schiffes tragen konnte. Auf dieser mussten die Masten, mittels Gelenk, liegend  

 angebracht werden, um mit Takelzügen in die stehende Position gezogen werden zu können. Auf die Plattform sollten dann um die stehenden Masten die

 die Spanten, Decks, Aufbauten und alleTeile, wie Spill, Lenzpumpe, Schornstein usw. gebaut werden.  Kanter fertigte nach Meischls  Ausführungen, aus

  Karton ein Modell an, gab die Daten in den Computer ein und berechnete Material, Statik und Zeitaufwand. Meischl gab ihm die Maße für die Masten, Rahen,

 Taustärken, Blöcke usw. und wartete auf den Zeitpunkt, wann er mit den Takelarbeiten  beginnen konnte. Von den Wiener Verkehrsbetrieben, wo Meischl

 als Straßenbahnfahrer beschäftigt war, wurde er zu diesem Zweck drei Monate vom Dienst freigestellt. Alle Masten mussten natürlich vor dem Aufstellen mit

 allen Stengen, Marsen, Salingen, Stagen, Wanten und Blöcken ausgerüstet werden. Rahen und Gaffeln wurden vor dem Aufbringen mit allen zur Bedienung

  notwendigen Blöcken und Tauen, sowie den Segeln von Meischl ausgerüstet.

    Der  Arbeitsplatz von Meischl          Fertigen des Stehenden Guts                                    Wanten und Stage                                                   Takeln der Fockrah

                                             Zum Vergrössern klicken Sie auf das Bild   Für  weitere Bilder klicken Sie auf die Pfeiltaste

                                                                                                                                                                                 Foto ORF- Mitarbeiter und Meischl

Österr. Schonerbrigg 1
ADM. TEG. 1
1.jpg 2.jpg 3.jpg 4.jpg
I.G.MSS Segelschiffsmodelle. Home
Schiffsmodelle
Hampton Court
Schiffsmodelle 2
Modellbauer
Kontakte