Modell   Korvette Erzherzog Friedrich 1857 M 1:48  im Bau von Paul Kuhl

 Rund hundertdreißig Jahre, nachdem bereits Kaiser Karl VI. die Ostende Kompanie gegründet hatte und auf Druck von England wieder aufgeben musste,

um die Anerkennung der Pragmatischen Sanktion, für die Nachfolge Maria Theresias zu erreichen, liefen im Herbst 1868 die Fregatte Donau und die  Korvette               

Erzherzog Friedrich von Triest aus, um Freundschafts-, Schiffahrts- und Handelsverträge mit Siam, Japan, und China abzuschliessen. Am 27. April 1869

 ankerte der Erzherzog Friedrich, unter dem Kommando von Fregattenkapitän Maximilian Ritter von Pittner, an der Reede von Paknam in Siam. Danach wurden       

 Honkong, Makao,Schanghai und Taku angelaufen. Am 18. Oktober 1869 erreichte die Korvette Erzherzog Friederich Yokohama. Das Schiff blieb danach

 noch einige Zeit als Stationsschiff in Ostasien und kehrte am 26. Jänner 1871 wieder in den Haven von Triest zurück. Die ersten Erfolge dieser Expedition war    

 die Teilnahme von Japan und Siam an der Weltausstellung 1873 im Wiener Prater.

                                Gedeckte Korvette Erzherzog Friedrich  aus dem Buch K.u.K. Segelschiffe von Wladimir Aichelburg                             Erzherzog Friedrich von Paul Kuhl  

                                                          Zur Vergrösserung klicken Sie auf das Bild   Für  weitere Bilder Klick auf die Pfeiltaste

                                                                                                            Modellfoto Willibald Meischl                                                            

Belle Poule 1
Korvette Friedrich 2
EF1.jpg EF2.jpg EF3.jpg
home.index.html
Schiffsmodelle
Hampton Court
Schiffsmodelle 2
Modellbauer
Kontakte
I.G.MSS