Anmerkungen und Hinweise zum Bau Historischer Schiffsmodelle /3

I.G.MSS Segelschiffsmodelle. Home
Schiffsmodelle
Hampton Court
Schiffsmodelle 2
Modellbauer
Kontakte

Es sind aber nicht nur allein die Dekorationen die historisch nicht passen, sondern es gibt auch Modelle von Schiffen die es gar nicht gab. Es wird zum Beispiel ein

Modell angeboten das den Namen Neptune trägt und ein  4. Rangschiff ( Zweidecker) mit 58 Kanonen darstellt. Es wird erwähnt dass gegen Ende des 17.

Jahrhunderts nur mehr wenige Schiffe so reich verziert waren wie dieses Modell. - Nun es gab ein Schiff Namens Neptune.  Es wurde in der königlichen Werft in Deptford von John Shish gebaut und lief 1683 vom Stapel. Nur war dieses Schff  aber ein Dreidecker mit 90 Kanonen und hatte wesentlich mehr Dekorationen.

Neptune Baukasten.jpg Neptune.jpg

                      Baukasten Modell Neptune 58 Kanonen                                                                          Neptune 90 Kanonen Willem Van de Velde - National Maritime Museum

Mit den Anmerkungen zu den Modellbaukästen wollte ich nur darauf hinweisen, dass die Modelle optisch zwar sehr schön sind, historisch und stilmäßig aber nicht

immer der Zeit und den zeitgenössischen Modellen entsprechen. Daher komme ich jetzt zu den Hinweisen die man benötigt um ein gutes Modell ohne einen

Baukasten herzustellen. Zuerst sollte man wissen welches Schiff man als Modell bauen möchte. Damit meine ich nicht die Anzahl der Kanonen 20- 100 sondern

welche Nationalität - Englisch, Französisch, Holländisch usw. Man muss daher, um eine Entscheidung zu treffen, wissen wie diese Schiffe ausgesehen haben. Dafür

benötigt man zeitgenössische Darstellungen, entweder Zeichnungen, Gemälde oder Modelle. Diese sucht man dann online in den Museen und kann sie aufrufen.

Man kann sich zum Beispiel im National Maritime Museum in Greenwich  sowohl die Zeichnungen von Van de Velde  dem Älteren sowie von seinem Sohn

dem Jüngeren,- Original Pläne und wunderschöne Schiffsmodelle ansehen. Die Namen der Schiffe, den Stapellauf, die Anzahl der Kanonen, sowie die Werft,

den Schiffsbaumeister und die genauen Hauptmaße findet man in den Schiffslisten.


IMG_0445 (Medium).jpg London 1670.jpg 50 gunschip 1703  1715.jpg Britannia,1719 Kopie ccv.jpg

               Schiffsliste                                  London 1670  NMM                        50 Kanonenschiffe  NMM                                                Plan für rebuilt der Britania 1719  NMM

Zur Vergrösserung Klick auf das auf das Bild - zur nächsten Seite Klick auf die Pfeiltaste.

I.G.MSS 8
I.G.MSS 10

                               Der Link zum National  Maritime  Museum  -   NMM collection